Populärkultur

Computergestützte Analyse audiovisueller Medienprodukte

„Entwicklung und Evaluation einer Web-Applikation zur Analyse von audiovisuellen Medienangeboten im schulischen Musikunterricht“
gefördert durch den Schweizerischen Nationalfonds (SNF)
Laufzeit: 2016 – 2019

 

Aktuelle Informationen zur Web-Applikation TRAVIS GO finden Sie unter travis-go.org

 

Projektleitung:
Prof. Dr. Klaus Neumann-Braun
Seminar für Medienwissenschaft, Universität Basel
Email: k.neumann-braun@unibas.ch

Projektmitarbeiter/-innen:
Dr. Daniel Klug
Email: Daniel.Klug@unibas.ch

Dr. Elke Schlote
Email: Elke.Schlote@unibas.ch

In Bildungsinstitutionen fehlen zur geforderten didaktischen Beschäftigung mit audiovisuellen Medienprodukten geeignete computergestützte Lehr-Lern-Programme. Im Forschungsprojekt wird eine digitale Web-Applikation (TRAVIS GO) für den schulischen (Musik-)Unterricht entwickelt, welche die fachgerechte Analyse von Bild, Text und Ton in audiovisuellen Medien (Musikvideo, YouTube-Clip, Werbespot, Kurzfilm etc.) ermöglicht.

Die kostenfreie Web-Applikation TRAVIS GO für den schulischen Unterricht wird zusammen mit Lehrpersonen konzipiert und entwickelt. Mit TRAVIS GO können audiovisuelle Medienprodukte (Musikvideos, Werbespots, Web-Clips, Filme etc.) arbeitsteilig, differenziert und kooperativ bearbeitet und untersucht werden. TRAVIS GO setzt entsprechende Lehrplanforderungen um und bietet fächerspezifisches Arbeiten im Schulunterricht an. Ziel ist es, die Medienkompetenz der SchülerInnen zu erweitern und die Interaktion zwischen LehrerInnen und SchülerInnen zu vereinfachen und zugleich zu stärken.

Auf der Grundlage einer interdisziplinären Forschungskonzeption an der Schnittstelle Theorie/Praxis soll im Bereich von Medien-/Musikpädagogik ein digitales Unterrichtswerkzeug in Abstimmung mit der Schulpraxis entwickelt, erprobt und evaluiert werden. Das Projekt erhebt (1) den Bedarf an computergestützten Lehr-Lern-Programmen im (Musik-)Schulunterricht, auf dessen Basis (2) eine erste Version von TRAVIS GO entwickelt wird. Nach dem (3) begleiteten Testen der Web-Applikation durch LehrerInnen und SchülerInnen und (4) der Evaluation der Verwendung von trAVis-school, wird (5) die finale Version fertiggestellt und (6) ein Handbuch zur Gebrauchsanleitung verfasst.

Im Zeitalter zunehmender audiovisueller Informations- und Unterhaltungsangebote (TV/Internet/Mobiles) fördert das Projekt die Medienkompetenz von SchülerInnen verschiedener Klassenstufen. Die Web-Applikation ermöglicht multimodales Lehren und Lernen am konkreten Gegenstand und fördert dadurch z.B. die interkulturelle Kompetenz. Das Projekt basiert auf dem bereits in einem SNF-Projekt (2008-11) entwickelten Transkriptionsprogramm trAVis (www.travis-analysis.org) und zielt insgesamt auf einen Theorie-Praxis-Transfer.

Das Forschungsprojekt wurde in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Basel/FHNW Basel (Dr. Michael Kunkel, Dr. Silke Schmid) konzipiert. Für die Laufzeit des Projekts wird die erfolgreiche Kooperation fortgesetzt.

Weitere Informationen zum bereits bestehenden wissenschaftlichen Forschungsinstrument trAVis finden Sie hier.